Volleyball-Supercup 2018: Auftakt-Highlight am 28.10. in der TUI Arena

VBL | Pressemitteilungen

Das erste große Highlight der kommenden Volleyball-Saison steht fest: Am 28. Oktober findet der Supercup in der TUI Arena in Hannover statt. Dort treffen Pokalsieger und Meister der vergangenen Saison aufeinander. Sport1 überträgt sowohl das Frauen- als auch das Männerspiel. 

02.07.2018 12:21

Volleyball Supercup 2018: Ticketvorverkauf für Volleyball-Highlight ist gestartet!

VBL | Pressemitteilungen

Der Volleyball Supercup 2018 findet am 28. Oktober erneut in Hannover statt. Ab sofort können Tickets für eines der Volleyball-Highlights des Jahres erworben werden.

11.04.2018 11:58

Supercup findet auch 2018 in der TUI Arena Hannover statt

Supercup | VBL-News

Das erste Volleyball-Highlight in der kommenden Spielzeit ist erneut der Supercup in Hannover. Am 28. Oktober spielen je zwei Frauen- und Männerteams zum zweiten Mal in Serie in der TUI Arena der niedersächsischen Landeshauptstadt den ersten Titel der Saison 2018/19 aus.

06.02.2018 13:20

Friedrichshafen schafft Titelverteidigung beim Volleyball Supercup

Supercup | VBL-News

Hannover hat seinen Supercup-Sieger: Der VfB Friedrichshafen hat den Volleyball Supercup fest in der eigenen Hand, denn nach 2016 holte sich der VfB auch in diesem Jahr den 3.650 Gramm schweren Pokal erneut an den Bodensee. Im ewigen Duell der Giganten zwischen Friedrichshafen und den Berlin Recycling Volleys setzten sich die Häfler am Sonntag mit 3:1 (23:25, 25:18, 25:18, 25:19) in der Hannoveraner TUI-Arena durch.

08.10.2017 18:34

Neuling Schwerin gewinnt Volleyball Supercup

Supercup | VBL-News

Die Volleyball-Damen vom SSC Palmberg Schwerin haben ihrer eh schon beeindruckenden Titelsammlung eine weitere Trophäe hinzugefügt: Der amtierende Deutsche Meister gewann im Duell mit dem Pokalsieger den Volleyball Supercup 2017. Am Sonntagnachmittag gelang dem SSC ein 3:0-Triumph (25:17, 25:14, 25:18) gegen Allianz MTV Stuttgart vor 5.796 begeisterten Zuschauern in der Hannoveraner TUI-Arena – und verhinderte so die Titelverteidigung Stuttgarts.

08.10.2017 15:35

Supercup-Rekorde: Interessante Fakten rund um das Event

Supercup | VBL-News

Wer hat den härtesten Aufschlag? Wer ist die jüngste Spielerin? Hier findest du ein bisschen (Angeber-)Wissen für den Volleyball Supercup 2017. 

06.10.2017 08:09

Splitter zum Volleyball Supercup 2017

Supercup | VBL-News

In drei Tagen steigt das erste Volleyball-Highlight der neuen Saison. Bevor die Teams am Sonntag in Hannover aufeinander treffen haben wir noch ein paar interessante Fakten zusammengefasst.

05.10.2017 10:18

Bundestrainer erwartet „richtig gutes Event“

Supercup | VBL-News

Bundestrainer Andrea Giani holte mit der Nationalmannschaft EM-Silber und spielte mit seiner Clubmannschaft schon gegen den Supercup-Teilnehmer VfB Friedrichshafen. Am 8. Oktober wird er live dabei sein.

03.10.2017 10:03

Noch 12 Tage: Der Volleyball Supercup rückt näher

Supercup | VBL-News

Beim Kick-Off in Hannover wurden die wichtigsten Rahmenbedingungen für den zweiten Volleyball Supercup geklärt: Das sagen Deborah van Daelen,  Simon Tischer und Co. zum Event in der TUI-Arena.

26.09.2017 13:50

Die EM-Stars der Volleyball Bundesliga

Supercup | VBL-News

Felix Koslowski, Bundestrainer und Vereinstrainer vom SSC Palmberg Schwerin, fiebert den Volleyball-Höhepunkten entgegen. (Foto: Conny Kurth) Die meisten Spielerinnen des deutschen Kaders für die Volleyball Europameisterschaft verdienen in der Bundesliga ihr Geld. Allein die zwei Supercup-Teilnehmer Schwerin und Stuttgart stellen zehn EM-Starterinnen – das zeigt, wie stark die Volleyball Bundesliga derzeit ist.

19.09.2017 10:55

Diese „Supercup-Schmetterlinge“ spielen in Baku und Hannover

Supercup | VBL-News

Für vier Volleyball-Nationalspielerinnen stehen in den kommenden Wochen gleich zwei Höhepunkte an: Ein Schweriner Quartett spielt erst in Baku um eine EM-Medaille und dann im Supercup um den ersten Vereinstitel der Saison.

12.09.2017 09:38

Starke Partner für den Supercup

Supercup | VBL-News

SSC Palmberg Schwerin gegen den MTV Allianz Stuttgart beim DVV Pokalfinale 2017 unterstützt durch den Partner BELSANAsport (Foto: Conny Kurth) Der Volleyball Supercup bekommt für seine zweite Auflage mit Hannover nicht nur einen neuen Spielort, sondern auch neue starke Partner.

05.09.2017 10:50

Nach Handball kommt Volleyball in Hannover

Supercup | VBL-News

Wenn die TUI-Arena am 8. Oktober zum Volleyball Supercup lädt, wird Hannover zum wiederholten Mal große Athleten zu einem Top-Event begrüßen: Denn bereits in dieser Woche steigt der erste sportliche Höhepunkt der neuen Saison, wenn die Bundesliga-Handballer der Hannover Recken am Donnerstag ihr erstes Heimspiel austragen.

29.08.2017 10:57

Purzelbäume für den Viertelfinal-Einzug

Supercup | VBL-News

Egor Bogachev (Berlin Recycling Volleys) wird bei der anstehenden Europameisterschaft der Männer aufgrund einer Verletzung zum Zuschauen verdammt sein, drückt seinen Teamkollegen aber die Daumen für ein erfolgreiches Abschneiden und hofft, pünktlich zum Supercup wieder fit zu sein.

22.08.2017 09:15

Harte Wochen für Heynen, Okolic & Co.

Supercup | VBL-News

Länderspiel in Bremen, dann Europameisterschaft und schließlich Supercup: Warum in den anstehenden Höhepunkten der besten Volleyball-Männer so viel Supercup steckt.

15.08.2017 08:59

Die EM-Stars der Volleyball Bundesliga

Supercup | VBL-News

Die meisten Spielerinnen des deutschen Kaders für die Volleyball Europameisterschaft verdienen in der Bundesliga ihr Geld. Allein die zwei Supercup-Teilnehmer Schwerin und Stuttgart stellen zehn EM-Starterinnen – das zeigt, wie stark die Volleyball Bundesliga derzeit ist.

Felix Koslowski, Bundestrainer und Vereinstrainer vom SSC Palmberg Schwerin, fiebert den Volleyball-Höhepunkten entgegen. (Foto: Conny Kurth) Felix Koslowski, Bundestrainer und Vereinstrainer vom SSC Palmberg Schwerin, fiebert den Volleyball-Höhepunkten entgegen. (Foto: Conny Kurth)

„Volleyball Bundesliga ist eine starke Liga“

An diesem Freitag beginnt die Volleyball-Europameisterschaft der Frauen in Aserbaidschan und Georgien. Deutschlands Volleyballerinnen gewannen bei Europameisterschaften bereits elf Mal Edelmetall und wollen auch in diesem Jahr groß aufspielen. Bei dem internationalen Höhepunkt zwischen den besten Auswahl-Mannschaften des Kontinents treten viele Spielerinnen an, die mit ihren Vereinsmannschaften in der Volleyball Bundesliga spielen.

Vierzehn Frauen umfasst der Kader von Bundestrainer Felix Koslowski (im Übrigen auch Vereinstrainer vom SSC Palmberg Schwerin), zehn Spielerinnen verdienen ihr Geld bei den Profi-Vereinen in der Volleyball Bundesliga. Aber auch ausländische Stars schmettern in den Hallen hierzulande und ab Freitag in Baku, Tiflis oder Ganja.

„Das zeigt: Die Volleyball Bundesliga ist eine starke Liga, in der deutsche und europäische Nationalspielerinnen in ihren Teams herausragende Leistungen bringen. Erfreulich ist zudem, dass die Spiele der deutschen Nationalmannschaft live im Free-TV zu sehen sind – somit können Fans ihre Stars auch während der EM live verfolgen, die sie in der VBL-Saison dann in den Hallen unterstützen“, sagt Nicole Fetting, Vizepräsidentin der Volleyball Bundesliga und Sprecherin der Frauen-Bundesliga.

Zehn Supercup-Spielerinnen bei EM dabei

Erfreulich für die Fans: Beim ersten nationalen Saisonhöhepunkt hierzulande, dem Supercup am 8. Oktober in der Hannoveraner TUI-Arena, können sie viele EM-Starterinnen spielen sehen. Allein die zwei Supercup-Teilnehmer Schwerin und Allianz MTV Stuttgart stellen zehn Spielerinnen für die Europameisterschaft. Ein Schweriner Quartett um Jennifer Geerties, Denise Hanke, Louisa Lippmann und Marie Schölzel startet für "Die Schmetterlinge" genannten DVV-Frauen in Baku in Gruppe A. Dabei treffen sie im zweiten Spiel am 24. September auf Ungarn und die Schweriner Teamkollegin Greta Szakmáry.

Die Außenangreiferin stand mit ihrer ungarischen Auswahl im Sommer schon in zwei Spielen der deutschen Mannschaft gegenüber: Die Länderspiele in Münster und Oldenburg gewannen die DVV-Schmetterlinge mit 3:1 und 3:0. Außerdem spielt die Schwerinerin Beta Dumančić für Kroatien in Gruppe B. Die Mittelblockerin war die letzte Verpflichtung des Deutschen Meisters und wird sowohl bei der EM, als auch beim Supercup auflaufen.

Aber auch die Stuttgarter Damen stellen vier Volleyballerinnen in Aserbaidschan und Georgien. Die Zuspielerin Femke Stoltenborg und Außenangreiferin Nika Daalderop spielen für den als großen Favoriten gehandelte Niederlande – das Team reist als Vize-Europameister und Olympiavierter an. Außerdem spielen Michaela Mlejnková (Außenangriff) für Tschechien und Teodora Pusic (Libera) für den Olympiazweiten Serbien aus dem Kader der Stuttgarterinnen. Kurios: Die Allianz-Damen treffen allesamt in Gruppe D aufeinander.

Nur eine Woche liegt zwischen EM-Finale und Supercup

Ein kleiner Vorteil für ihre Vereinsmannschaft ist das allemal: „Es steht eigentlich schon fest, dass wir eine oder mehrere Spielerinnen schon frühzeitig empfangen können, je nachdem wie die Tabellenplatzierung ausfällt“, sagt Giannis Athanasopoulos, Trainer des Allianz MTV Stuttgart. Dem Headcoach vom amtierenden Supercup-Gewinner und Pokalsieger stehen demnach vor dem ersten Saisonhöhepunkt am 8. Oktober in Hannover frühzeitig ein Großteil seiner Spielerinnen zur Verfügung.

Eintrittskarten (ab 15 Euro) für den Volleyball Supercup 2017** in der TUI Arena Hannover sind über www.ticketmaster.de (Tickethotline 01806-999 0000*) und www.eventim.de (01806-570070*) erhältlich.

* (0,20 €/Anruf inkl. MwSt aus den Festnetzen, max. 0,60 €/Anruf inkl. MwSt aus den deutschen Mobilfunknetzen)

** Die Eintrittskarten für den Supercup gelten ab drei Stunden vor Veranstaltungsbeginn bis um 05.00 Uhr des Folgetages im Tarifgebiet des Großraum-Verkehr Hannover als Fahrausweise in den Verkehrsmitteln der GVH-Partner.

veröffentlicht am Dienstag, 19. September 2017 um 10:55; erstellt von Schumann, Sabina