SICHERHEITSHINWEISE | Volleyball Supercup 2017

Der Sicherheitsdienstleister der TUI Arena hat den Auftrag, jeden Gast am Einlass mittels eines sogenannten "Bodychecks" auf verbotene oder gefährliche Gegenstände hin zu überprüfen. Sollte sich ein verbotener Gegenstand in einer Tasche befinden, so muss der Gegenstand an der Asservatenkammer im Eingangsbereich abgegeben werden.

Rucksäcke, Gepäckstücke und Taschen, die größer sind als A4, dürfen nicht mit in die Halle gebracht werden.  Um Verzögerungen am Einlass zu vermeiden, bitten wir Sie, beim Besuch der Veranstaltung generell auf größere Rucksäcke, Gepäckstücke, große Taschen und unerlaubte Gegenstände zu verzichten. Erlaubt sind Handtaschen und kleine Rücksäcke zu einer Größe A4. Diese Regelung gilt ebenso für VIP-Gäste.

Ausnahmen für Familien mit Kleinstkindern, die z.B. Wickeltaschen mitführen müssen, oder Gäste, die aus medizinischen Gründen spezielle Lebensmittel mitnehmen müssen, sind möglich

Es ist den Besuchern verboten, folgende Gegenstände mit sich zu führen:

  • Eigene Speisen und Getränke (Ausnahmen für Personen, die bestimmte Speisen oder Getränke krankheitsbedingt mitführen müssen – bitte ein entsprechendes ärztliches Attest oder sonstiges Dokument bereithalten . Für Babys kann Babynahrung in Plastikbehältern mitgebracht werden)
  • pyrotechnische Gegenstände und Waffen aller Art
  • Glasbehälter, Flaschen und Dosen, Hartverpackungen und sonstige schwere Behältnisse wie Reisegepäck oder größere Taschen
  • Wunderkerzen, Konfetti, Druckluftfanfaren
  • Tiere, mit Ausnahme von Blindenhunden

Weitere Informationen finden Sie unter  http://www.tui-arena.de/besucher-infos/faq/